Wahrhaft meisterlicher Auftritt

Wie hier angekündigt, ging es am letzten Samstag für unsere Herren II im Fernduell mit Aschbach um den Meistertitel in der Kreisliga E Gruppe B. Dementsprechend motiviert und konzentriert gingen die Jungs Marc Härtinger, Manuel Heinemann, Bernhard Scheidl, Lukas Haydter, Marcus Fischböck und Partick Härtinger in das letzte Meisterschaftsspiel der Saison gegen Seitenstetten IV. Bereits die ersten Games der Einzelpartien zeigten, dass unsere Mannschaft an diesem Tag nichts anbrennen lassen würde. Seitenstetten hatte in keiner Sekunde und in keinem Spiel etwas entgegenzusetzen, weshalb einem meisterwürdigen Abschluss nichts mehr im Wege stand. Mit einem souveränen 9:0 Sieg und keinem Satzverlust in sechs Einzel- und drei Doppelpartien kürte sich unsere Herren II zum verdienten Meister der KLE B.

Saison2014_TCK2-Meister

Wir gratulieren euch herzlich! Chapeau!

Mehr über das Abschneiden aller Mannschaften und die absolut erfolgreiche Saison für den ASKÖ TC Kematen bald hier auf unserer Homepage!

Veranstaltungen des ASKÖ TC Kematen

Termin
Veranstaltung
19. - 21. SeptemberDoppelvereinsmeisterschaft

Nähere Infos zu den Veranstaltungen folgen.

Kidskreismeisterschaften 2014

Vom 14. bis 17. August durften wir die Kidskreismeisterschaften Kreis West 2014 auf unserer Anlage austragen. Drei Tage mit Nachwuchstennis vom Feinsten – die Jungs und Mädchen zwischen 9 und 11 Jahren lieferten sich ebenso spannende und emotionale Matches wie ihre großen Vorbilder im Fernsehen. Wir gratulieren allen Nachwuchstalenten zu ihren gezeigten Leistungen.

Besonders erfreulich: Magdalena Berger (Girls U11) und Gregor Hausberger (Boys U11) holten den Titel in ihrer Alterklasse nach Kematen. Beide überzeugten mit souveränem Tennis und holten sich ihre Titel ohne Satzverlust. Herzlichen Glückwunsch, weiter so!

 

Die einzelnen Sieger:

Boys U9: Luca Peschek UTC Biberbach

Boys U10: Marc Schmoll UTC Leonhofen

Boys U11: Gregor Hausberger ASKÖ TC Kematen/Ybbs

Girls U10: Pia Bürger Union Allhartsberg

Girls U11: Magdalena Berger ASKÖ TC Kematen/Ybbs

 

Die Vereinsmeister im Einzel sind gekürt!

Durch die erfreulich große Spieleranzahl in beiden Bewerben wurde die diesjährige Meisterschaft zum wahren Krimi, dem die große Hitze, der Schweizer Raster und das ausgewogene Teilnehmerfeld noch seinen Stempel aufdrückte. Alle Partien waren von großer Leidenschaft, enormen Ehrgeiz und martialischem Durchhaltevermögen geprägt. Selbst auf dem Papier scheinbar klare Favoriten mussten um jeden Punkt kämpfen, weshalb die einzelnen Spiele immer hart aber fair umkämpft und äußerst spannend verliefen. Am Ende konnte es aber sowohl bei den Damen als auch bei den Herren nur eine(n) Sieger(in) geben.

Damenfinale: Rosemarie Ortner vs. Gundi Härtinger

Während sich Rosemarie Ortner fast schon standesgemäß über den normalen Raster ins Finale vorkämpfte, musste Gundi Härtinger durch die Niederlage gegen ihre spätere Finalgegnerin im Schweizer Raster zwei runden mehr absolvieren. Nachdem sie Lore Kaiserrainer bezwungen hatte, verlangte ihr die Nachwuchshoffnung Lea Wersching im Spiel um die Finalteilnahme alles ab. Lea führte die Partie lange Zeit klar an, ehe sie durch Nasenbluten etwas aus dem Konzept kam. Gundi nützte die Chance und drehte das Spiel zu ihren Gunsten.

Im nun folgenden Finale bewies Gundi wahre Steherqualitäten, denn immerhin war es ihre bereits vierte Partie an diesem Tag und das noch dazu gegen die einzige Spielerin, gegen die sie auf dem Weg dorthin verloren hatte. In einem denkwürdigen Spiel, das keinen Verlierer verdient hätte, ging es dann hin und her. Konnte die angeschlagene Gundi Härtinger den ersten Satz noch für sich entscheiden, kam Rosemarie im zweiten zurück und kämpfte sich in das alles entscheidende Champions Tiebreak. Auch hier war trotz der großen Hitze jeder Punkt hart umkämpft. Die Führung wechselte mehrere Male, bis sich am Ende Gundi mit enormen Willen und einem 12:10 erstmalig zur Vereinsmeisterin kürte. Gratulation an beide Damen, die wirklich beherztes, faires und schönes Tennis zeigten.

Herrenfinale: Brüderduell zwischen Marc und Patrick Härtinger

Marc stellte sein großes Talent unter Beweis und qualifizierte sich über den oberen Turnierraster für das Finale. Auf dem Weg dorthin hatte er zweimal hart zu kämpfen und musste über drei Sätze gehen. Am schwersten machte es ihm Jürgen Freudenschuss, seines Zeichens Vereinsmeister 2013, der ihm im Semifinale alles abverlangte, aber am Ende das Nachsehen gegen den frischer wirkenden Marc hatte. Patrick avancierte über den Verliererast zur Überraschung des Turnieres. War er durch die Niederlage in der zweiten Runde gegen Manuel Pfaffenlehner fast ausgeschieden, steigerte er sich im unteren Raster von Runde zu Runde und schaffte es ua. mit Siegen über die favorisierten Manuel Härtinger und Christoph Dultinger bis ins Finale, wo er schließlich auf seinen jüngeren Bruder traf.

Im ersten Satz hielt Patrick, dem man die vielen Spiele der letzten Tage schon anmerkte, vor allem aufgrund seines starken Aufschlages und der bis dahin immer noch flinken Beine gut mit, wobei Marc das bessere Ende für sich verbuchte. Im Zweiten war dann aber die Luft etwas draußen und der jüngere der beiden Härtingers setzte sich mit fehlerfreierem Tennis durch, wenngleich sein Bruder nie aufgab, um jeden auch noch so aussichtslosen Ball rannte und den einen oder anderen mehr als sehenswerten Punkt für sich entschied.

Wir gratulieren den Meistern, Vizemeistern und natürlich auch den Dritten (bei den Damen Lea Wersching, bei den Herren Christoph Dultinger und Jürgen Freudenschuss) recht herzlich und bedanken uns bei allen Spielern und Spielerinnen sowie allen Gästen während der Vereinsmeisterschaft.

Meistertitel für die Girls U13

Mit einem souveränen 3:0 Sieg über den TC VB Wieselburg I sicherten sich unsere Girls den Meistertitel in der Kreisliga A. Lea Wersching gewann mit 6:2 und 6:4 gegen Isabella Fichtl und Jana Härtinger fixierte bereits nach den Einzeln mit 3:6, 7:5 und 10:2 gegen Laura Mayer den Meistertitel. Das Doppel wurden dann noch mit 6:2 und 6:3 gewonnen.

Gratulation an unsere Mädchen zum Meistertitel!!!

Sportklub Amstetten I war für unsere Damen eine Nummer zu groß

Gundi Härtinger, Rosemarie Ortner, Lore Kaiserainer und Liselotte Atschreiter starteten gegen Sportklub Amstetten I in die neue Saison. Dort war aber für unsere Damen nicht viel zu holen. Zu stark präsentierten sich die Konkurrentinnen, sie entschieden die Partie ohne Satzverlust für sich. Jetzt heißt es die Erfahrungen mitzunehmen und für die weiteren Aufgaben zu nutzen.

Unsere U13-Burschen brillieren in Scheibbs

Marc Härtinger und Gregor Hausberger haben bei ihrem ersten Auftritt in der Burschen 13U Kreisliga KLA A nichts anbrennen lassen. Auswärts gegen den TC Scheibbs I beherrschten sie Ball und Gegner nach belieben, sodass am Ende ein makelloses Ergebnis dabei herauskam. Beide Jungs konnten sowohl deren Einzelpartien mit 6:0 und 6:0 für sich entscheiden, als auch das gemeinsame Doppel.

Wir gratulieren herzlich und freuen uns auf die weiteren Auftritte all‘ unserer Nachwuchsmannschaften.